Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

Wohnen in Buxtehude

Wohnen in Buxtehude

Die jungen Spielerinnen der Handball Akademie Buxtehude haben die Möglichkeit in altersübergreifenden Wohngemeinschaften von 2 bis zu 4 Personen zu wohnen – vergleichbar mit einem Handballinternat. Eine Wohnung besteht meist aus 3 Zimmern. Je nach Größe des gewählten Zimmers staffelt sich dann die Miete. Unser Ziel ist es, dass immer mindestens eine volljährige Spielerin mit in der WG lebt. Dort müssen die Spielerinnen sich und ihren Tagesablauf weitestgehend selber organisieren. Für die Verpflegung am Tag und die Organisation ihres Einkaufs sind die Mädchen selbst verantwortlich. Sind größere Einkäufe nötig (Getränke etc.), können sie sich jederzeit melden und wir unterschützen sie beim Transport.

Im Konzept des Buxtehuder SV wird viel Wert darauf gelegt, dass unsere Talente lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen und selbständig werden. Dies erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin, jedoch macht das den Spielerinnen auch eine Menge Spaß innerhalb ihrer WGs. Darüber hinaus bekommen die Spielerinnen trotzdem Unterstützung durch den Verein, durch Hilfe bei organisatorischen Problemen, Arztbesuchen oder ähnlichem.  Nachwuchskoordinator Lars Dammann steht im Austausch mit den WG’s und besucht diese regelmäßig, um sie zu unterstützen.

In der Handballakademie Buxtehude wird darauf geachtet, dass die Spielerinnen sich wohlfühlen und ein angenehmes Umfeld haben, um ihnen eine  gute Basis für ihr neues Sportler-Leben und den Leistungssport zu schaffen.

Loading...