WJD1 landet 40:9-Erfolg in Norderstedt

News weibliche D-Jugend

Früh am Sonntagmorgen hieß es für die jungen D-Mädchen des Buxtehuder SV aufbrechen, um in den Norden hinter Hamburg nach Norderstedt zu gelangen. Dort konnte Aushilfstrainer Lars Dammann eine entspannte Partie der Mädchen beobachten.

 

An diesem Sonntag vertrat Lars Dammann Trainerin Natascha Kotenko, die nahezu zeitgleich ihre C-Jugend betreute. Er konnte von Beginn eine hellwache Buxtehude Mannschaft beobachten, die sich von der frühen Anwurfzeit um 9:30 Uhr nicht beindrucken ließ. Immer wieder gelang es den flinken Buxtehuderinnen den Mädchen aus Norderstedt den Ball zu klauen. Mit schnellem Umschaltspiel kam man dann meist zu einfachen Toren aus dem Gegenstoß. Erst als Norderstedt mit seinen kleinen Spielerinnen beweglicher im Angriff wurde, hatte man hin und wieder ein Problem. Aber Ylva Tans im Tor war ein sicherer Rückhalt in konnte sich gleich mehrmals auszeichnen. So ging Buxtehude mit einer deutlichen Führung von 21:4 in die Pause.

 

Auch in der zweiten Hälfte knüpfte die Mannschaft an ihre Leistung aus der ersten Hälfte an. Trotz einiger Positionswechsel zeigten sich die jungen Damen stets hellwach und clever. So gelang es immer wieder die Bälle raus zu prellen oder die Pässe anzufangen. Mit schnellen Kontern belohnte sich die Mannschaft dann und setzte sich immer weiter ab. Alle Spielerinnen zeigten durch die Bank weg eine tolle Leistung in Abwehr und Angriff. Am Ende konnte man die Partie gegen Norderstedt mit 40:9 für sich entscheiden.

 

Torschützen: Davulcu 13, Fischer 11, v.d. Niewendijk 8, Elers 2, Tiedemann 4, Kroepel 2.