Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

Wiedersehen in der Halle Nord mit dem Ex-Buxtehuder Joshua Thiele

Ein seltener Gast war am Samstag mal wieder in der Halle Nord, wo seine Handball-Karriere einst begann: Joshua Thiele (23), Kreisläufer des Bundesligisten GWD Minden. Er schaute sich das Spiel der Buxtehuder Männer in der Regionsoberliga Elbe-Weser gegen die zweite Vertretung der HSG Bützfleth-Drochtersen an.

Im Buxtehuder Trikot spielten u.a. Lou Fick (23), Leander Müller (23) und Lasse Meyer (21), die 2011 zusammen mit Joshua Thiele die Hamburger Meisterschaft in der männlichen D-Jugend gewannen. Trainer dieser Jugendmannschaft war damals Jonathan Pape (31), der seit zwei Wochen neuer Trainer der Buxtehuder Männermannschaft ist.

Joshua Thiele verließ den Buxtehuder SV 2013 nach der C-Jugend, wechselte ins Sportinternat nach Hannover und startete eine beeindruckende Karriere bei den Recken. Er durchlief alle DHB-Jugend-Auswahlmannschaften, gewann bei der U20-EM 2018 die Bronze-Medaille und wurde zum besten Abwehrspieler gekürt. 2020 wechselte Thiele zum Bundesligsten GWD Minden. Sportlich läuft es dort in dieser Saison nicht so gut, als Tabellenletzten hat man erst ein Spiel gewonnen.

Das Spiel, das Joshua Thiele am Samstag in der Halle Nord verfolgte, verlief für den BSV erfolgreicher. Der BSV gewann gegen Bützfleth/Drochtersen 2 überraschend deutlich mit 33:21. Seine ehemaligen Mitspieler aus Jugendzeiten waren daran maßgeblich beteiligt: Lou Fick erzielte 11 Tore, Lasse Meyer und Leander Müller jeweils 3 Tore.

Aktuelle Beiträge der Bundesliga Frauen

Loading...