Weibliche B2 rettet einen Punkt

Am Samstag spielte die weibliche B-Jugend in der Hamburg Liga gegen SC Alstertal-Langenhorn. Die Mädels vom BSV konnten in der ersten Halbzeit leider weder im Angriff noch in der Abwehr überzeugen, was meist an mangelnder Absprache in der Abwehr sowie Unkonzentriertheit im Angriff lag. Dies ermöglichte dem Gegner die Chance meist mit einem oder zwei Toren vorne zu liegen. Der BSV konnte dagegen viele Chancen nicht verwerten und die Mädels gingen mit einem 15:17 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit konnte sich auch nicht wirklich eine Mannschaft absetzen, wodurch es eine Minute vor Schluss 29:30 stand. Durch ein Tor in der 49:23 Minute von Mara Kaden konnte der BSV zum Endstand von 30:30 Ausgleichen.

 

Lotta Reinhardt  3, Finia Sophie Fischer 5, Maja Tants 1, Lavinia Stein 10/5, Marieke Brucks 5, Ylva-Elin Tants, Fiona Elers, Jette Rambow 1, Mara Kaden 5/1