Vier BSV-Spielerinnen zum DHB-Lehrgang eingeladen

Luisa Scherer, Teresa von Prittwitz und Lisa Antl (von links) nehmen an dem Positionslehrgang der U20-Nationalmannschaft teil. Auch Paulina Golla ist zu dem Lehrgang eingeladen.

 

Siebzehn Spielerinnen absolvieren einen Positionslehrgang vom 9. bis zum 12. Dezember in dem Sportzentrum Kienbaum. Es ist der vierte Lehrgang unter der Leitung von Trainer André Fuhr, der bereits Ende November Spielerinnen aus den Jahrgängen 2000/01 zu Maßnahmen einlud.

 

Zu den Teilnehmerinnen gehören auch vier Spielerinnen des Buxtehuder SV. Während die Bundesliga-Spielerinnen Paulina Golla, Luisa Scherer und Lisa Antl gehören bereits länger zur Nationalmannschaft. Teresa von Prittwitz gehörte im November erstmals zum DHB-Aufgebot. Dabei hat sie einen guten Eindruck hinterlassen, sodass die Spielerin aus dem Juniorenteam erneut für den Lehrgang nominiert wurde.

 

Das Lehrgang-Aufgebot für Kienbaum

Nele Reese (VfL Oldenburg), Lena Schmid (TuS Metzingen), Mariel Wulf (Borussia Dortmund), Dana Bleckmann (Borussia Dortmund), Teresa von Prittwitz (Buxtehuder SV), Ndidi Agwendu (HSG Blomberg-Lippe), Malina-Marie Michalzcik (Borussia Dortmund), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Lilli Holste (TSV Bayer 04 Leverkusen), Jana Scheib (HSG Bad Wildungen Vipers), Pauline Uhlmann (HC Leipzig), Maxi Mühlner (HSG Bad Wildungen Vipers), Luisa Scherer (Buxtehuder SV), Lisa Antl (Buxtehuder SV), Ann Kynast (VfL Waiblingen), Paulina Golla (Buxtehuder SV)

 

Reserve: Aimée von Pereira (København Håndbold/DK), Kim-Lara Hinkelmann (TSV Bayer 04 Leverkusen), Carlotta Fege (Borussia Dortmund), Laetitia Quist (TuS Metzingen), Laura Waldenmaier (SG H2KU Herrenberg), Lena Hausherr (Borussia Dortmund)