Spende von der Sparkasse für die BSV-Handball-Jugend

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Metzingen überreichte Regionaldirektor Matthias Weiss (rechts) von der Sparkasse Harburg-Buxtehude einen Scheck über 10.000 Euro für die Buxtehuder Handball-Jugend an BSV-Abteilungsleiter Peter Prior.

 

Traditionell ehrte der Buxtehuder SV vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen die TuS Metzingen wieder seine erfolgreichen Handball-Jugend-Mannschaften. Matthias Weiss, Regionaldirektor der Sparkasse Harburg-Buxtehude, überraschte BSV-Abteilungsleiter Peter Prior und die 1.245 Zuschauer in der Halle Nord dabei mit einem Spenden-Scheck über 10.000 Euro zu Gunsten der Buxtehuder Handball-Jugend!

 

Die erfolgreichsten Jugendmannschaften in dieser Saison sind:

– Die 1. weibliche B-Jugend als Oberliga-Meister, die jetzt im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft steht.

– Die 2. weibliche B-Jugend als Hamburger Meister!

– Die 1. weibliche C-Jugend als Hamburger Vize-Meister und Hamburger Pokalsieger

– Die 1. weibliche D-Jugend als Hamburger Meister

– Die 1. männliche E-Jugend als Hamburger Meister

 

Matthias Weiss zog – für die Sparkasse Harburg-Buxtehude als Schirmherr – zugleich eine erfolgreiche Zwischen-Bilanz der Aktion 1 Euro. Dort spenden aktuell 49 Förderer und Mäzene jeweils einen Euro für jedes Tor, das die Bundesliga-Mannschaft in der Halle Nord erzielt bzw. unterschiedliche Beträge für jeden gehaltenen Siebenmeter. Vor dem Heimspiel Metzingen betrug der aktuelle Konto-Stand in der laufenden Saison bereits 22.376 Euro. Bis zum Abpfiff kamen 22 BSV-Tore hinzu und nicht weniger als gleich 5 gehaltene Siebenmeter. Sehr zur Freude von Peter Prior, der zufrieden feststellte: „Ich glaube, hier kann jeder sehen, dass Spenden für die Buxtehuder Handball-Jugend sehr gut angelegt sind.“