Neuer HBF-Vorstand gewählt: Andreas Thiel neuer Vorsitzender

Die Vereinigung der Handball Bundesliga Frauen (HBV-F e.V.) hat heute Vormittag im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung in Rotenburg an der Fulda die Nachfolger für die scheidenden Mitglieder des fünfköpfigen Vorstands bestimmt. Fortan übernimmt Andreas Thiel das Amt des Vorsitzenden. Blombergs Jens Genge und Andreas Zschiedrich aus Rödertal bilden die Stellvertretung der 1. und 2. Bundesliga, während Anna Loerper (Bietigheim) sowie Karl-Heinz Elsäßer (Mainz 05) als Beisitzer agieren.

 

Nach 16 Jahren unter dem Vorsitz von Berndt Dugall hat die Handball Bundesliga Frauen heute nach Ablauf der regulären Amtszeit von drei Jahren einen neuen Vorstand gewählt. Auf der Jahreshauptversammlung im hessischen Rotenburg a. d. Fulda sprachen sich die Mitglieder in gesonderten Wahlgängen einstimmig für Andreas Thiel vom TSV Bayer 04 Leverkusen als Nachfolger und neuen Vorstandsvorsitzenden aus.

 

Jens Genge von der HSG Blomberg-Lippe übernimmt die Stellvertretung der 1. Bundesliga, während Andreas Zschiedrich vom HC Rödertal als Stellvertreter der 2. Bundesliga und Karl-Heinz Elsäßer vom 1. FSV Mainz 05 als Beisitzer der 2. Bundesliga wiedergewählt wurden. Als Beisitzerin der 1. Bundesliga komplettiert Anna Loerper den neuen Vorstand. Die 246-fache Nationalspielerin und -Kapitänin, die kürzlich Ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärte, steht noch bis 2019 bei der SG BBM Bietigheim unter Vertrag.

 

Der neue HBF-Vorsitzende Andreas Thiel, vielen auch als “Der Hexer” bekannt, ist neben seinem Beruf als Rechtsanwalt Torwarttrainer der Leverkusener Werkselfen sowie Justiziar bei der HBL. Als Bundesliga-Spieler gewann er fünfmal die deutsche Meisterschaft, dreimal den deutschen Pokal sowie zweimal die Champions League und ist mit 257 Länderspielen für die deutsche Nationalmannschaft der Torhüter mit den meisten internationalen Einsätzen.

 

Der scheidende Vorsitzende Berndt Dugall hatte sich nicht erneut zur Wiederwahl aufstellen lassen und wurde mit großem Dank für sein außerordentliches Engagement bei der Handball Bundesliga Frauen aus dem Vorstand verabschiedet. Seit 1995 war der ehemalige Direktor der Frankfurter Universitätsbibliothek im Vorstand der HBF tätig, davon fast 20 Jahre als Vorstandsvorsitzender. Zuletzt trug der 69-Jährige als Vorsitzender des Organisationskomitees zum Gelingen der Frauen-Weltmeisterschaft 2017 im eigenen Land bei.

 

Neben Berndt Dugall wurde auch DHB-Ehrenmitglied Erika Petersen von der HBF verabschiedet, die bis dato die Funktion der Spielleitenden Stelle inne hielt und sich um das Passwesen kümmerte. Auch die 73-jährige hat sich durch ihren langjährigen Einsatz im Handballsport, insbesondere im Mädchenbereich, verdient gemacht. Die Aufgaben der Bundesverdienstkreuzträgerin werden fortan von Uwe Stemberg, dem ehemaligen DHB-Männerspielwart und Spielleiter der DKB Handball-Bundesliga (HBL), übernommen.

 

Der neue HBF-Vorstand

 

Vorstandsvorsitzender:
Andreas Thiel, TSV Bayer 04 Leverkusen

 

Stellvertreter 1. Bundesliga:
Jens Genge, HSG Blomberg-Lippe

 

Stellvertreter 2. Bundesliga:
Andreas Zschiedrich, HC Rödertal

 

Beisitzerin 1. Bundesliga:
Anna Loerper, SG BBM Bietigheim

 

Beisitzer 2. Bundesliga:
Karl-Heinz Elsäßer, 1. FSV Mainz 05

 

Quelle: www.hbf-info.de vom 30.06.2018