Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

Liv Süchting fällt mit Kreuzbandverletzung mehrere Monate aus

Die Verletztenliste beim Buxtehuder SV wächst. Liv Süchting hat sich beim Bundesliga-Auswärtsspiel beim Thüringer HC am vorderen Kreuzband im linken Knie verletzt. Damit fällt die Rückraumspielerin mehrere Monate aus.

Bei einem Sprungwurf in den Schlussminuten des Bundesliga-Auswärtsspiels beim Thüringer HC wurde Liv Süchting von ihrer Gegenspielerin in der Luft gestoßen. Bei der Landung überstreckte sich das linke Bein der 19-Jährigen, die im Anschluss ausgewechselt werden musste. Wie das MRT am Montag bestätigte hat sich Süchting am linken vorderen Kreuzband verletzt. Sie wird am kommenden Freitag von BSV-Mannschaftsarzt Dr. Wolfram Körner operiert. Erst dann wird sich endgültig zeigen, wie schwer die Verletzung ist.

„Ich habe es zunächst nicht glauben können. Für mich war es surreal, da es mir gut ging“, sagt Süchting. Auch in den Tagen nach der Verletzung habe sie das Knie im Alltag nicht eingeschränkt. „Ich habe es immer noch nicht realisiert. Das kommt sicherlich nach der Operation.“

Dem Team von Trainer Dirk Leun wird Süchting damit in den kommenden Monaten fehlen. „Es ist wieder eine Alternative weniger für uns“, bedauert Leun. Nach den Ausfällen von Jessica Oldenburg (Schwangerschaft) und Annika Lott (Schulter-OP) ist Süchting bereits die dritte linke Rückraumspielerin, die langfristig ausfällt. Die entstandene Lücke kompensiert der BSV mit den vorhandenen Spielerinnen. „Es lastet noch mehr Verantwortung auf Paulina Golla und Mieke Düvel“, sagt Leun.

Golla und Düvel, die eigentlich im mittleren Rückraum spielen, haben häufiger im linken Rückraum gespielt und auch in den vergangenen Spielen sich mit Süchting abgewechselt. Eine externe personelle Verstärkung ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht angedacht.

Aktuelle Beiträge der Bundesliga Frauen

Loading...