Juniorteam bleibt Dritter

BUXTEHUDE. Die Drittliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV II bleiben nach dem 37:21-Heimsieg gegen die TSG Wismar Tabellendritter. Im ersten Durchgang hatte sich der BSV noch schwergetan, sich gegen die abstiegsbedrohte TSG Wismar abzusetzen.

 

Nach 20 Minuten stand immerhin eine 8:6-Führung aus Buxtehuder Sicht. „Wir hatten zwar sehr gute Chancen herausgespielt, letztlich aber schwach abgeschlossen“, sagte Co-Trainer Jonathan Pape. Lediglich mit der Abwehrleistung war Pape bis dahin zufrieden. Mit einem 14:10 ging es in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel gingen die Buxtehuder Handballerinnen auch im Angriff konzentrierter zur Sache. Die Spielerinnen Liv Süchting und Leonie Mettner erzielten tolle Tore aus dem Rückraum. Im Gegensatz zu den Spielen in den vergangenen Wochen ließ sich der BSV nach einem schwächeren Start nicht mehr aus dem Konzept bringen. „Wir haben es diesmal geschafft, im zweiten Spielabschnitt weiter konsequent nach vorne zu spielen“, sagte Co-Trainer Jonathan Pape. (pot)

Die Statistik

Buxtehuder SV II: Süchting 9/3, Harms 1, Mettner 5, Zimmermann 1, Fröhlich 5, Scheruhn 1, Nanfack 6/1, Probst 4, von Prittwitz 1/1, Fischer 2, Genilke 2.

 

Siebenmeter: BSV 5/4 – TSG 5/4

 

Zeitstrafen: BSV 0 – TSG 2

 

Nächstes Spiel: Hannover-Badenstedt – BSV II (Sonntag, 7. April, 16 Uhr)

 

Quelle: www.tageblatt.de

Autor: Jörg Potreck