Juniorenteam schließt erfolgreiches Wochenende ab

Nach den Siegen des Bundesliga-Teams in Nellingen und der weiblichen A-Jugend in der Jugend-Bundesliga gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach hat das Juniorenteam ein erfolgreiches BSV-Wochenende abgeschlossen. In der 3. Liga siegte das Team beim TSV Wattenbek 38:23.

 

Im Hinspiel hatten sich das Juniorenteam und der TSV noch einen Schlagabtausch geliefert, der 23:23 endete. Ein ähnliches Spiel erwarteten die BSV-Talente auch im Rückspiel. Doch von Beginn an dominierte Buxtehude das Spielgeschehen und führte schnell mit 4:0. Erste Nachlässigkeiten schlichen sich bei den Gäste nach rund zehn Minuten ein. Zu diesem Zeitpunkt führte das Team von Trainerin Heike Axmann 8:1.

 

Wattenbek kam besser in das Spiel und verkürzte in kurzer Zeit auf 6:9. Es sollte der geringste Abstand in der verbleibenden Spielzeit bleiben. Über 18:10 baute das Juniorenteam seinen Vorsprung bis zur Pause auf 21:12 aus. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung gar zehn Tore.

 

Zu Beginn des zweiten Durchgangs sahen die Zuschauer die einzige ausgeglichene Phase des Spiels. Der Abstand blieb konstant bei neun Toren. Mal verkürzte Wattenbek auf Acht oder der BSV erhöhte auf zehn Treffer. In der Schlussphase drückte Buxtehude noch auf das Tempo und baute den Vorsprung weiter aus. Den Schlusspunkt zum 38:23 setzte Leonie Mettner. Beste BSV-Torschützin war Cassandra Nanfack. Acht Tore, davon drei Siebenmeter, erzielte Nanfack an ihrem 20. Geburtstag.

 

Mit dem Sieg überholte das Juniorenteam den TSV und liegt punktgleich mit dem Frankfurter HC auf dem vierten Rang. Am kommenden Samstag empfängt das Juniorenteam ab 16 Uhr den Tabellenachten SV Henstedt-Ulzburg in der “Hölle Nord”.

 

TSV Wattenbek: Schmöde, Kaube, Schenk – Roeske (5/3), Harms (1), Zellmer (2), Lietzau, Kollmer, Schult, Hollerbuhl (8), Takara, Bech (3), Bahde (2/1), Pauli (2/1).

 

Juniorenteam: Sibbertsen, Nitt – Süchting (3), Harms (2), Mettner (2), Zimmermann (1), Fröhlich (2), Nanfack (8/3), Probst (2), Nickel 81), von Prittwitz (3), Pauschert (5/3), Fischer (3), Geist (5), Pieszkalla(1).

 

Schiedsrichter: Maike Behnke, Kimberly Seemann.

 

Zeitstrafen: TSV 0 – Juniorenteam 1 (Fischer).

 

Siebenmeter: TSV 5/5 (Roeske 3/3, Bahde 1/1, Pauli 1/1) – Juniorenteam 6/6 (Nanfack 3/3, Pauschert 3/3).

 

Zuschauer: 180

 

Spielfilm: 0:4 (4. Minute), 1:8 (9.), 6:9 (13.), 10:18 (25.), 11:21 (30.) 12:21 (Halbzeit), 18:28 (46.), 18:33 (50.), 21:37 (57.), 23:38 (Endstand).