Juniorenteam empfängt Titelverteidiger zum Spitzenspiel – Vier weitere Spiele in der Halle Nord

Am kommenden Wochenende hat das Bundesliga-Team des Buxtehuder SV spielfrei. Dennoch kommt es zu einem absoluten Spitzenspiel in der Halle Nord. In der 3. Liga Nord empfängt das Juniorenteam am Samstag, 16 Uhr, TV Hannover-Badenstedt in der Halle Nord. Während die BSV-Talente derzeit Tabellenführer sind, liegt der Titelverteidiger Hannover aktuell auf Rang zwei. Mehr Topspiel geht nicht.

 

Erst einen Punkt hat die Mannschaft von Heike Axmann und Jonathan Pape in dieser Spielzeit abgegeben. Am ersten Spieltag holte der BSV völlig überraschend ein 22:22 beim kommenden Gegner Hannover-Badenstedt. Zur Pause lagen die BSV-Talente mit 9:13 zurück. Dank einer starken zweiten Hälfte sicherte sich das Team noch einen Punkt. „Hannover war damals noch nicht eingespielt“, spricht BSV-Trainer Jonathan Pape von einem glücklichen Punkt.

 

Dennoch war die Aufholjagd in Hannover der Startschuss für eine fulminante Hinserie. In den folgenden zehn Spielen verließ die Mannschaft das Feld stets als Sieger. Folgerichtig führt die Mannschaft zur Hälfte der Saison die Tabelle deutlich an. Der ärgste Verfolger Hannover-Badenstedt liegt bereits drei Zähler zurück. Mit einem Sieg im Spitzenspiel würde das Juniorenteam den Zweiten weiter distanzieren und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft in der 3. Liga Nord gehen.

 

Einfach werde dies jedoch nicht. Immerhin bestritten die BSV-Talente ihr letztes Spiel kurz vor Weihnachten. „Unser Ziel ist es nach der längeren Pause wieder gut reinzukommen“, sagt Pape, „wir wollen über 60 Minuten das Tempo forcieren. Dazu müssen wir die Fehler gering halten, sonst laufen wir Gefahr in das offene Messer zu laufen“ Gelingt es seinem Team dieses Vorhaben umzusetzen, ist er zuversichtlich, dass die Siegesserie fortbestehen kann. „Dann wird es für jede Mannschaft schwierig mit uns mitzuhalten.“

 

Auch wenn Pape ein Spiel auf Augenhöhe erwartet, gibt es einen Vorteil, der für Hannover spricht. „Hannover liebäugelt mit dem Aufstieg. Das pusht vielleicht ein wenig mehr als bei, da wir nicht aufsteigen können“, erklärt er, „aber wir brauchen die Mädels nicht heiß machen. Für solche Spiele haben sie Ehrgeiz genug.“

 

Die Spiele in der Halle Nord:

 

Samstag, 11. Januar 2020:

1. männliche D-Jugend, Hamburg-Liga: BSV – HL Buchholz 08-Rosengarten (14 Uhr)

Juniorenteam, 3. Liga: BSV – TV Hannover-Badenstedt (16 Uhr)

 

Sonntag, 12. Januar 2020:

2. weibliche D-Jugend, Kreisliga: BSV – TSC Wellingsbüttel (11 Uhr)

Männer, Kreisklasse: BSV – TH Eilbeck VI (12 Uhr)

2. männliche C-Jugend, Bezirksliga: BSV – Elmshorner HT II (13.30 Uhr)