JBLH: A-Jugend-Bundesliga überzeugt in Schwerin

Zum letzten Spieltag in der Vorrunde um die Deutsche A-Jugend Meisterschaft, reiste unser Team am Sonntag nach Schwerin. Die beiden Mannschaften kämpften um den ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe , um so eine bessere Ausgangslage für die nun bevorstehende Zwischenrunde zu haben.

 

Das Team war von Anfang an konzentriert, spielte eine konsequente Abwehr und konnte den Gegner so zu Fehlern provozieren. Auch im Angriff fand die Mannschaft immer wieder Lösungen, die zu erfolgreichen Torabschlüssen führten.

 

So war das Endergebnis ein verdienter 30:18 Sieg (Hz. 15:7).

Alles in allem, hat in diesem Spiel jeder gezeigt, dass er ein wichtiger Teil der Mannschaft ist und jeder seinen Beitrag zum Sieg leistet.

 

Als nächstes steht der Mannschaft von Heike Axmann und Dirk Leun die Zwischenrunde bevor, wo sie auf bekannte Gegner treffen.
Gespielt wird gegen keine geringeren als den BvB Dortmund, die SG BBM Bietigheim und den HC Leipzig.
Um dort bestmöglich abzuschneiden muss unsere A-Jugend nun weiterhin fleißig trainieren und an die erfolgreiche Leistung vom Wochenende anknüpfen.

 

Gespielt haben für den BSV: Lea Rühter, Katharina Filter, Alexia Hauf (5), Franziska Fischer (1), Tarja Pauschert (7/1), Merit Ossenkopp (1), Annika Fröhlich (1), Katharina Meier (5), Katharina Hufschmidt (2), Julia Herbst (6/1), Mia Leun (1), Svea Geist, Cassandra Nanfack und Leonie Ulinski