Heimspiel gegen Randers im Livestream bei NDR.de

Noch 3 Tage bis zum letzten CL-Heimspiel des BSV – Zeit, Geschichte zu schreiben

Die Gruppenphase in der Handball-Champions-League stand für die Frauen des Buxtehuder SV von Beginn an unter einem schlechten Stern. Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von fünf Stammspielerinnen war die Qualifikation für die Hauptrunde bereits vor der Auftaktpartie bei Randers HK illusorisch. Die hohe 26:36-Pleite beim dänischen Meister kam dann ebenso wenig überraschend wie die darauf folgenden Niederlagen gegen CS Oltchim Valeca (15:23) sowie Hypo Niederösterreich (20:28 und 24:27).

Heimspiel gegen Randers im Livestream bei NDR.de

Die nackten Resultate täuschen allerdings darüber hinweg, dass die Niedersächsinnen zuletzt einem Punktgewinn ganz nah waren. Beim zweiten Duell am vergangenen Sonnabend mit Niederösterreich führte das Team von Trainer Dirk Leun bis fünf Minuten vor Schluss sogar mit 24:23. “Unsere Mannschaft hat sich heute teuer verkauft und den BSV wie auch den deutschen Frauenhandball würdig vertreten”, lobte Manager Peter Prior den Buxtehuder Auftritt. Die Hoffnung im Lager der Norddeutschen ist groß, dass im abschließenden Heimspiel am Sonntag gegen Randers HK ein Sieg gelingt. Der Sportclub zeigt die Partie ab 14.55 Uhr im Livestream hier auf NDR.de. Kommentator ist Peter Carstens. Der Link erscheint pünktlich zum Start auf dieser Seite.

AUF ZUM LETZTEN HEIMSPIEL

Daher sollten alle Fans den Livestream verfolgen oder besser noch die Gelegenheit nutzen, ein letztes Mal den BSV in der Champions League zu erleben und zu unterstützen. Mit dem dänischen Meister Randers HK kommt außerdem ein attraktiver Gegner in die CU Arena. Karten gibt es im BSV-Shop, an diversen Vorverkaufsstellen sowie online unter www.ticketmaster.de.

Quelle: NDR.de und Handball-Marketing Buxtehude