Die Heldinnen von 1989 – Teil 2

Die Heldinnen von 1989 – Teil 2

 

Wer waren die Spielerinnen, die 1989 mit dem Buxtehuder SV in die Bundesliga aufgestiegen sind. Und was machen sie 30 Jahre nach dem unvergessenen Triumph. In zwei Teilen stellen wir die Heldinnen von 1989 vor.

 

Ute Abel, geb. Topp (52): Ihr Heimatverein war der TSV Bremervörde. Ute blieb bis 1992, arbeitete bei Blumen Augustin am Markt und bekam dort jede Unterstützung für den Sport. Sie lebt heute in Bad Münder mit Ehemann Ralf (53). Die Kinder Anna (22), Paula (21) und Thorge (18) spielen alle Handball – so wie die Mutter noch bis vor drei Jahren.
« 2 von 11 »