DHB-Sichtungslehrgänge terminiert, 4 BSV-Spielerinnen nominiert

U16 männlich und U15 weiblich mit Lehrgängen Ende August und Anfang September

 

Die Termine für die DHB-Sichtungslehrgänge für Spielerinnen aus dem Jahrgang 2005 und Spielern aus den Jahrgängen 2004/05 stehen fest: Vom 31. August bis zum 3. September kommt die U16 männlich in Kienbaum zusammen, eine Woche später, vom 7. bis zum 10. September, findet der Lehrgang mit der U15 weiblich ebenfalls in Kienbaum statt.

 

„Wir sind froh, dass wir die Sichtungs-Lehrgänge durchführen können und freuen uns darauf, endlich wieder gemeinsam in der Halle zu stehen “, sagt DHB-Talentcoach Carsten Klavehn, der die Lehrgänge mitleiten wird. Neben ihm werden unter anderem auch Chef Bundestrainer Nachwuchs Jochen Beppler und DHB-Co-Trainerin weiblich Zuzana Porvaznikova mit den Spieler*innen arbeiten.

Die Organisation wird aufgrund von Covid-19 etwas anders sein als gewohnt: Normalerweise bestreiten die U16 männlich und die U15 weiblich zusammen die Lehrgänge, dieses Mal finden diese allerdings getrennt voneinander statt. „Das wird zwar anders, aber auch so ist ein sehr guter Vergleich möglich“, so Carsten Klavehn. Entsprechend der Vorgaben des lokalen Gesundheitsamtes und des Deutschen Handballbundes werden darüber hinaus Hygienemaßnahmen getroffen, wie diese genau aussehen, wird abhängig von den aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie Ende August sein.

 

Neben handball-technischen Aufgaben umfassen die Sichtungslehrgänge auch präventiv-diagnostische Tests, um den Nachwuchsathleten bei Defiziten entsprechende Übungen an die Hand geben zu können. Mit diesen Übungen können sich die Spieler*innen schneller an die handballspezifischen Belastungen, die der Leistungssport mit sich bringt, gewöhnen.

 

Das aktuelle Aufgebot für den Lehrgang 1 der weiblichen U15 (7. – 10. September):

Spielerinnen: Leoni Baßiner (Berliner TSC), Kristina Fodjo (Berliner TSC), Julika Birnkammer (TSV Schwabmünchen), Lisa Fuchs (HC Erlangen), Mia König (ESV Regensburg), Merja Wohlfeil (TV Hannover-Badenstedt), Fiona Adam (BVB 09 Dortmund), Judith Bona (TSV Bayer 04 Leverkusen), Norah Kothen (TV Aldekerk), Lya Stolzenberg (TV Aldekerk), Liah Wiederhoeft (Handewitter SV), Marlene Böttcher (HC Rödertal), Lina Bruns (Thüringer HC), Mara Birk (BVB 09 Dortmund), Mia Elisa Bomnüter (BVB 09 Dortmund), Paula Trawczynski (BVB 09 Dortmund), Lea Watzl (TPSG Frisch Auf Göppingen), Zoe Krüger (HSG Blomberg-Lippe)

 

Reserve: Ylva Tants (Buxtehuder SV), Maj Sagebiel (VfL Gummersbach), Zoe Viebahn (VfL Gummersbach), Pia Orzol (Handewitter SV), Vanessa Juchheim (Thüringer HC), Jade Oral (SV Salamander Kornwestheim 1894)

 

Das aktuelle Aufgebot für den Lehrgang 2 der weiblichen U15 (7. – 10. September):

Spielerinnen: Julia Balzer (Berliner TSC), Sophia Ewald (TSV EBE Forst United), Tessa Budelmann (SV Werder Bremen), Liv-Stine Eckardt (BVB 09 Dortmund), Jule Hertha (SV Espenau), Katharina Labitzke (TV Idstein), Alea Mattig (HSG Wettenberg), Julia Bornhold (Buxtehuder SV), Finia Fischer (Buxtehuder SV), Mia Sundermann (Buxtehuder SV), Linea Mahlitz (SG Vorpommern Greifswald), Johanne Hobbensiefken (JHSG Varel), Maja Wehner (BSV Sachsen Zwickau), Marlene Berg (HC Leipzig), Sidney Bätz (Thüringer HC), Lea Liebetrau (Thüringer HC), Nicola Merz (TPSG Frisch Auf Göppingen), Chantal Schmid (SV Salamander Kornwestheim 1894)

 

Reserve: Juliane Martin (HCD Gröbenzell), Emma Grub (HSG Marpingen-Alsweiler) Tabea Wipper (HC Leipzig), Sandra Mößinger (HSG Freiburg), Paulina Horstkötter (HSG Blomberg-Lippe), Maren Beatrice Keil (TuS Metzingen), Emelie Harms (TuS Jahn Hollenstedt)

 

Quelle: www.dhb.de