Debbie Klijn bei Olympia dabei!

Der Buxtehuder SV wird auf jeden Fall mit einer Aktiven bei Olympia in Tokio dabei sein: Debbie Klijn!  Die Torwarttrainerin des Handball-Bundesligisten Buxtehuder SV und der deutschen Frauen-Nationalmannschaft wird von Juni bis einschließlich der Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) die Torhüterinnen der Niederlande trainieren. „Unser großes Ziel ist eine Medaille. Ich werde alles dafür tun, dass es klappt und die Torhüterinnen bestmöglich betreuen“, sagt Klijn.

 

Die 45-Jährige ist keine Unbekannte in ihrem Heimatland. Klijn bestritt selber 120 Länderspiele für die Niederlande und war bereits von 2015 bis 2017 Torwarttrainerin der Auswahl. „Ich kenne die Hälfte der Mannschaft ziemlich gut und weiß, wie die Spielerinnen ticken“, sagt Klijn. Mit Tess Wester verfügen die Niederlande über die derzeit weltbeste Handball-Torhüterin. „Tess ist die klare Nummer eins. Ihre Leistung wird sehr wichtig sein bezüglich der Medaillenchance“, so Klijn. Daneben gehört unter anderem die Torhüterin Rinka Duijndam von Bundesliga-Titelanwärter Borussia Dortmund zum Kader.

Wie verträgt sich das mit ihrem Job als Torwarttrainerin der deutschen Mannschaft? Klijn ist seit 2018 beim DHB beschäftigt. Da die deutsche Auswahl die Olympia-Qualifikation verpasste, steht sie nun für die Niederlande zur Verfügung. „Zunächst freue ich mich sehr, dass der DHB mir die Möglichkeit gibt, diese Doppelfunktion zu erfüllen“, sagt Klijn. „Es ist eine große Ehre, diesen Job erneut erledigen zu dürfen, und ich sehe dies als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit, die ich in der Vergangenheit geleistet habe.“

 

Klijn sieht zudem ihre Olympia-Erfahrung als Vorteil; denn sie betreute bereits die niederländischen Torhüterinnen bei den Spielen 2016 in Rio. Damals belegte die Mannschaft den vierten Platz. Der Verband freut sich, eine kompetente und erfahrene Trainerin dabei zu haben, teilte der NHV mit. „Das sagt sehr viel über die gute Handball-Beziehung zwischen Deutschland und den Niederlanden“, sagt Klijn, die hauptberuflich als Immobilienmaklerin in Buxtehude arbeitet.

 

Seit einigen Jahren trainiert Debbie Klijn auch die Torhüterinnen des Buxtehuder SV. Durch das Engagement im Sommer wird sie einen Teil der Saisonvorbereitung verpassen. „Das ist eine tolle Chance für Debbie“, sagt Bundesliga-Trainer Dirk Leun. Wie das Torhüterinnen-Training in der Vorbereitung gestaltet wird, ist noch unklar.

 

Foto: Felix Schlikis