Buxtehuder SV

Buxtehuder SV

Buxtehuder SV
Buxtehuder SV

Hinten v.l.:Béatrice Richer, Maj Nielsen, Maja Schönefeld, Nele Nickel, Amelie Bolle, Hannah Schroeder, Mailee Winterberg, Larissa Kroepel

Vorne v.l.: Neele Tobaben, Lena Heinemann, Marieke Brucks, Hannah Zerlaut, Solveig Dmoch, Antonia Pieszkalla, Jasmina Rühl, Luisa Hinrichs
Trainer: Dirk Leun, Robert Frahm, Lars Dammann

 

Der Weg ins Final4

Der Buxtehuder SV wurde ohne Niederlage souverän Meister in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Härtester Konkurrent um den Titel war dabei der VfL Bad Schwartau, der knapp im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft ausschied.

Achtelfinalgegner
BV Garrel (Vizemeister Niedersachsen)

 

Hinspiel
Buxtehuder SV – BV Garrel
35:13

 

Rückspiel
BV Garrel – Buxtehuder SV
23:43

 

Viertelfinale
TuS Metzingen (Meister Baden-Württemberg Oberliga)

 

Hinspiel

Buxtehuder SV – TuS Metzingen
28:21

 

Rückspiel

TuS Metzingen – Buxtehuder SV
21:25

 

Der Buxtehuder SV zeichnet sich vorallem durch seinen breiten Kader aus, aus dem keine Spielerin hervorsticht.

 

Der Kader

NummerNameVornameGeburtsjahrPosition
2Richer
Béatrice2002RA
4Rühl
Jasmina2002KM, RM
6SchroederHannah2003RL, LA
7Kroepel Larissa
2004KM
9Pieszkalla
Antonia2002RM, LA
10Winterberg
Mailee2003RA, RR
11Schönefeld
Maja2004KM, RL
13Heinemann
Lena2002KM, RM, LA
14Nielsen
Maj2002RR
16Zerlaut
Hannah2003TW
18Brucks
Marieke2004LA, RM
19Nickel
Nele2002RL
20Dmoch
Solveig2002TW
21Bolle
Amelie2003KM
23Tobaben
Neele 2003LA
25Hinrichs
Luisa2002RA
Trainer
ALeunDirk
BFrahm Robert
CDammannLars