Buxtehuder SV tritt beim Spitzenreiter an

Am Samstag, um 19 Uhr ist der Buxtehuder SV beim Spitzenreiter SG BBM Bietigheim gefordert. Im DHB-Pokal-Viertelfinale im Januar war das Team bis kurz vor Schluss auf Augenhöhe und möchte der SG auch am Wochenende das Leben schwer machen.

 

Beim 22:24 im Pokal-Viertelfinale hatte der BSV mit einer starken Leistung an der Sensation geschnuppert und sich den Respekt der SG und der Fans in Bietigheim erarbeitet. Einen vergleichbaren  Auftritt wünscht sich BSV-Trainer Dirk Leun auch für das Rückspiel: „Wir wollen es Bietigheim wieder so schwer wie möglich machen. Wir haben gezeigt, dass wir an einem guten Tag lange mithalten können“, sagt Leun.

 

Doch das Pokalspiel könnte dafür sorgen, dass die SG Buxtehude nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. „Sie werden uns nicht unterschätzen. Sie werden sehr fokussiert sein, da die kommenden zwei Wochen sehr interessant für Bietigheim sind“, sagt Leun. Das Spiel gegen den BSV ist nämlich die Generalprobe vor dem Spitzenspiel gegen den Thüringer HC eine Woche später.

 

Angst vor einem Debakel wie beim Thüringer HC (21:37) und in Metzingen (18:33) hat Leun keine. Denn im Hinspiel bot der BSV der SG beim 24:30 zumindest in der zweiten Hälfte Paroli. „Untergehen ist für uns keine Option“, sagt Leun, „wir machen uns darüber nicht viele Gedanken. Wir können befreit aufspielen.“

 

Live-Stream: Das Spiel wird kostenlos im Internet-Livestream unter www.sportdeutschland.tv übertragen.