Buxtehuder SV gewinnt Testspiel gegen die “Handball-Luchse”

Die Bundesliga-Handballerinnen haben das Saison-Opening in der Halle Nord gewonnen. Im Testspiel vor 250 Zuschauern gegen den Kooperationspartner und Zweitligameister HL Buchholz 08-Rosengarten hat der Bundesligist mit 28:23 gewonnen. Bereits am Donnerstagabend geht es weiter mit dem internationalen Saison-Opening gegen Höör.

 

In der ersten Hälfte tat sich der Buxtehuder SV schwer gegen den Zweitligisten. Lange Zeit stand es unentschieden. Auch eine zwischenzeitliche 11:8-Führung brachte keine Ruhe in das Spiel der Gastgeberinnen. „Ich bin mit der ersten Halbzeit gar nicht zufrieden. Wir haben ein sehr schlechtes Spiel gemacht und hatten keinen Zugriff“, monierte BSV-Trainer Dirk Leun, „wir waren unsicher im Timing und haben uns zu viele Fehler erlaubt.“ Dennoch ging Buxtehude mit einer 14:12-Führung in die Kabine. „Wir führen nur weil Kathi überragend hält.“ Zur Pause hatte Torfrau Katharina Filter bereits zehn Paraden.

 

Aber auch Filters Kontrahentin im Tor der „Luchse“ Mareike Vogel mit insgesamt zehn Paraden. Auch ihre Vorderleute legten einen couragierten Auftritt hin. „Rosengarten hat ein gutes Spiel gemacht. Die Spielerinnen waren hochmotiviert“, lobt Leun.

 

In der zweiten Hälfte wurde das Abwehrverhalten ein wenig besser, dennoch waren deutliche Mängel im Spiel vorhanden. „Es ist spürbar dass mit Jessica Oldenburg und Friederike Gubernatis unser Innenblock fehlt. Wir verlieren zu viele leichte Zweikämpfe und lesen das Spiel des Gegners nicht gut.“ Bis zum Bundesliga-Start sieht Leun noch viel Handlungsbedarf bei seiner Mannschaft. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Aktuell befinden wir uns in einer sehr ernsten Situation im Hinblick auf die Bundesliga.“

 

Buxtehuder SV: Filter, Ludwig – Luschnat 2, Fischer 3, Düvel 5, Haurum 3, Süchting, Dölle 3, Scherer 1, Schirmer 4, Antl, Lott, Schneider 3, Golla 1, L.Prior 3/2.

 

HL Buchholz 08-Rosengarten: Vogel, Löbig – Schulz 4, Land, Kadenbach, Heldmann 5, Nicolai 2, Nanfack 2, Lamp 5/1, Berendt, Herbst 2, Geist, Hauf, Borutta 3.

 

Bereits am Donnerstagabend bestreitet der BSV das nächste Testspiel in der Halle Nord. Ab 19 Uhr empfängt das Team Höör 65 aus Schweden. Der schwedische Meister von 2017 wird dem Bundesligisten laut Leun alles abverlangen. „Höör hat internationales Format und ist eine gute europäische Mannschaft. Da werden wir an unsere Grenzen gehen müssen“, sagt Leun.

 

Karten für das Spiel sind an der Tageskasse für zehn Euro (Jugendliche fünf Euro) erhältlich.