BSV-Talent wechselt in die 2. Bundesliga

Rechtsaußen Franziska Fischer aus dem Juniorenteam wird den Buxtehuder SV im Sommer verlassen. Die 19-Jährige wechselt zum Zweitligisten Mainz 05. Damit wird die hervorragende Jugendarbeit des BSV erneut untermauert.

 

Fischer ist die erste Spielerin aus dem aktuellen Juniorenteam, die sich für den Schritt in die 2. Bundesliga zur Saison 2019/20 entschieden hat. Gut möglich, dass sich in den kommenden Monaten weitere Spieler für diesen Karriereschritt entscheiden. Erst im vergangenen Sommer haben Katharina Filter, Alexia Hauf, Natalie Axmann, Lisa Borutta (alle HL Bucholz 08-Rosengarten) und Meret Ossenkopp (HC Rödertal) den Sprung aus der 3. Liga beim BSV in die 2. Bundesliga geschafft.

 

Auch bei ihrem neuen Club Mainz 05 wird, die Entscheidung von Fischer begrüßt. “Franziska ist eine sympathische Norddeutsche, der Mainz auf Anhieb gut gefallen hat! Sie vertraut unserem Konzept, junge ehrgeizige Spielerinnen an die Bundesliga heranzuführen. Klasse, dass sie den mutigen Schritt in die Fremde, weit weg von zu Hause wagt”, sagt Eva Federhenn, sportliche Leiterin bei Mainz 05.

 

Sieben Jahre hat Fischer das Trikot des BSV getragen. Sie wurde Deutsche B-Jugend-Meisterin 2014 sowie zweimal Deutsche A-Jugend-Meisterin (2016 und 2017). “Die sieben Jahre in Buxtehude waren nicht nur sehr erfolgreich, sondern haben mich auch in meiner Entwicklung unglaublich nach vorne gebracht”, fasst Fischer zusammen.