BSV-Mädchen fertigen ihre Gegner ab

Die Nachwuchshandballerinnen des Buxtehuder SV melden in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein wieder Titelambitionen an. Die A- und B-Jugend hatte leichtes Spiel gegen die jeweiligen Tabellenletzten. Besonders die B-Jugend tobte sich aus.

 

A-Juniorinnen: HSG BAD – BSV 20:35. „Gegen den Letzten mussten wir gewinnen“, sagte BSV-Trainerin Natascha Kotenko. Sie habe viel ausprobiert und versucht, das Spieltempo hochzuhalten. Ragna Sibbertsen hat im Tor eine gute Figur gemacht, Leonie Mettner bediente ihre Mitspielerinnen mustergültig. Der BSV hat als Vierter Tuchfühlung zu Platz zwei. BSV-Tore: Leun 5/3, Müller 3, Fleischmann 2, Harms 2, Mettner 4, Fröhlich 3/1, Nickel 3, von Prittwitz 3, Fischer 6/2, Theis 4.

 

B-Juniorinnen: BSV – SG Oeversee/Jarplung-Wedding 45:7. Die B-Jugend hatte es mit dem sieglosen Schlusslicht zu tun und tobte sich richtig aus. „Wir haben uns Sicherheit zurückgeholt und darauf geachtet, dass wir die Chancen konsequent nutzen“, so Kotenko. Vor allem mit den Torhüterinnen Hannah Zerlaut und Lea Choritz war sie zufrieden. In der kommenden Woche bestreitet der BSV gleich drei Spiele. Dann entscheidet sich, ob dieser noch im Rennen um die Meisterschaft mitmischt. BSV-Tore: Theis 10, Pieszkalla 8, von Prittwitz 6, Heinemann 6, Nickel 2, Kock 4/1, Albers 3, Hinrichs 3, Richer 2, Tobaben 1.

 

 

Quelle: TAGEBLATT