BSV bestreitet Testspiele mit Zuschauern

So voll wird die Halle Nord am 01./02. August nicht sein. Dennoch sind teilweise wieder Zuschauer zu den Testspielen erlaubt.

 

Die Handballfans in Buxtehude können sich freuen. Mehr als fünf Monate nach dem letzten Bundesliga-Heimspiel mit Zuschauern können sie wieder Spitzenhandball in der Halle Nord erleben. Am Wochenende 01./02. August gibt es gleich vier hochkarätige Testspiele. Bei allen Testspielen werden erstmals seit der Corona-Pause wieder eine begrenzte Anzahl Zuschauer zugelassen.

 

Der Buxtehuder SV bestreitet vom 31. Juli bis 02. August seine ersten Testspiele in der aktuellen Vorbereitung. Zunächst spielt das Team von Trainer Dirk Leun am Freitagabend, 19 Uhr, gegen den von Steffen Birkner trainierten Europapokal-Teilnehmer HSG Blomberg-Lippe. Dieses Spiel findet ohne Zuschauer statt.

 

Bei der Partie am Samstag, 15 Uhr, gegen Bayer Leverkusen, das vom ehemaligen Frauen-Bundestrainer Michael Biegler trainiert wird, sind dann erstmals wieder Zuschauer in der Halle Nord erlaubt. Und die Zuschauer bekommen Spitzenhandball im Doppelpack. Denn im Anschluss spielen ab 17 Uhr Blomberg-Lippe und Bundesliga-Aufsteiger HL Buchholz 08-Rosengarten gegeneinander.

 

Auch einen Tag später, am Sonntag, gibt es zwei Testspiele nacheinander. Ab 11 Uhr treffen Bayer Leverkusen und die HSG Blomberg-Lippe aufeinander. Anschließend spielen ab 13 Uhr Buchholz 08-Rosengarten und der BSV.

 

Doch nicht nur für die Mannschaften stellen diese Spiele die ersten Tests nach der Corona-Pause dar. Auch für die Offiziellen des Buxtehuder SV ist es ein Test. Sie wollen ihr Hygiene-Konzept in Hinblick auf den Bundesliga-Start Anfang September testen.

 

Karten für die Testspiele gibt es an der Tageskasse ab 90 Minuten vor Anpfiff des ersten Spiels in der Halle Nord. Der Preis pro Tageskarte beträgt jeweils 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder. Beim Betreten der Halle Nord ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht. Dieser darf am Sitzplatz abgenommen werden.