B-Jugend landet 39:22-Kantersieg gegen Kronshagen

News männliche B-Jugend

Überragende Leistungen beider Torhüter, gewaltiger Druck aus dem Rückraum durch Alexander, Jovan und Joshua und ein erneut glänzend aufgelegter Pelle sowohl auf Rechtsaussen als auch aus dem rechten Rückraum ebneten den Weg zu einem ungefährdeten Sieg gegen die noch punktlosen Gäste aus Kronshagen.

 

Ryszard und Lars hatten mit 12 Spielern erstmals in dieser Saison auch zahlenmäßig ein Übergewicht und die erste Sieben setzte sofort kraftvoll los. Nach ausgeglichenem Auftakt und einem 2:2 Zwischenstand, gelang Buxtehude ein 3:0 Lauf auf 5:2 und ein weiterer 7:0 Lauf zum 12:3. Konzentrierte Abwehrarbeit gepaart mit einem überragenden Luca im Buxtehuder Tor liessen die Kronshagener verzagen und das Spiel schien früh vorentschieden. Der Spielstand gab den BSV Trainern die Chance häufig zu  wechseln und Spieler auch mal auf anderen Positionen zu testen.

 

Eine Auszeit der Kronshagener in der 12. Minute sollte den Lauf des BSV stören, was aber nur bedingt gelang. Nicht zuletzt dank eines in dieser Phase unaufhaltsam aufspielenden Alexanders, der aus Rückraum Links ein Tor nach dem anderen erzielte, ging Buxtehude völlig verdient mit einer komfortablen 19:8 Führung in die Pause.

Kronshagen nahm Alexander in der 2. Hälfte in Manndeckung, eine Maßnahme, die sich zunächst auszuzahlen schien, aber die BSVer fanden trotzdem immer wieder den Weg zum Tor und Ben knüpfte im Buxtehuder Tor nahtlos an die glänzende Leistung von Luca an und trieb Kronshagen zur Verzweiflung. Buxtehude verteidigte hoch und aggressiv und Kronshagen gelang es höchstens über ihren körperlich robusten Kreisläufer Torgelegenheiten herauszuspielen. Die komfortable Führung ermunterte die Buxtehuder auch spielerische Glanzpunkt zu setzen, z.B.  durch einige präzise no-look Pässe an den Kreis, ehe Pelle in der 48. Minute durch einen blitzsauberen Kemper nach schönem Anspiel von Joshua das Glanzlicht des Spiel setzen konnte und seine sehr gute Leistung krönte. Buxtehude gelang es die Führung sukzessive auf 15 und letztlich auf 17 Tore auszubauen und das Spiel mit 39:22 (19:8) auch in der Höhe verdient zu gewinnen.

 

Das Spiel im Zeitraffer: 0:1, 2:2, 5:2, 12:3, 17:6, 19:8, 21:11, 23:14, 27:14, 30:15, 35:19, 39:22.

Für Buxtehude spielten: Luca, Ben, Lasse (2/2), Michel (2), Joshua (7), Alexander (8), Janosh (1), Jonas (1), Pelle (10/1), Fynn (1), Jovan (6), Finn (1).