B-Jugend ist nach Sieg im Topspiel Oberliga-Meister

Die weibliche B-Jugend des Buxtehuder SV hat am Freitagabend das Topspiel gegen den VfL Bad Schwartau 26:21 gewonnen und sich die Meisterschaft in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein gesichert. Damit ist die Mannschaft auch für das Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

 

Im Hinspiel hatte der BSV mit 28:15 gegen Bad Schwartau gewonnen. Mit einem Sieg im Rückspiel sollte der vorzeitige Gewinn der Meisterschaft gesichert werden. Doch die Mannschaft von Dirk Leun und Lars Dammann kam nicht in die Partie und lag nach wenigen Minuten 0:4 zurück. Erst nach fast sechs Minuten erzielte Nele Nickel das erste Tor für den BSV. Kurz vor der Pause glich Maj Nielsen zum 9:9 aus. Mit zwei Toren in der Schlussminute sorgte Antonia Pieszkalla für die erste Führung zum 11:9-Halbzeitstand.

 

Nach dem Seitenwechsel konnte Buxtehude den Vorsprung direkt auf 13:9 ausbauen. Nun kontrollierten die Gäste die Partien und behaupteten ihre Führung. Sieben Minuten vor den Ende sorgte Mailee Winterberg beim 23:17 für die Vorentscheidung. Mit zwei Treffern hintereinander machte Nele Nickel beim 26:19 schließlich den Deckel drauf.

 

Buxtehuder SV: Zerlaut, Dmoch – Nielsen (6), Nickel (8), Winterberg (2), Rühl, Bolle (2), Richer (1), Schönefeld, Heinemann, Schroeder, Pieszkalla (7).

 

Das für Samstag angesetzte Heimspiel gegen den TSV Nord Harrislee ist ausgefallen. Die Gäste bekamen keine spielfähige Mannschaft zusammen. Das Spiel wird mit 2:0-Punkten für den BSV gewertet.

 

Nach dem letzten Spiel in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein am Sonntag, 24. März um  16 Uhr bei der HSG EiderHarde geht es für die Mannschaft im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft weiter. Am Wochenende des 13./14. April trifft die Mannschaft in der Halle Nord auf den Vizemeister der Oberliga Niedersachsen/Bremen. Eine Woche später kommt es zum Rückspiel. Mögliche Gegner sind die HSG Osnabrück, BV Garrel und Werder Bremen.