Anna-Lena Grell letzter Neuzugang des BSV

Bei der Bekanntgabe des Kaders für die Bundesliga-Spielzeit 15/16 hatte der Buxtehuder SV noch eine “junge Rechtsaußen” als offene Position genannt. Auch diese Lücke ist jetzt geschlossen: der BSV hat zur neuen Saison Anna-Lena Grell (19) vom Handball-Oberligisten ATSV Stockelsdorf für zunächst ein Jahr verpflichtet.

Ab Sommer wird Anna-Lena Grell den Platz als zweite Rechtsaußen hinter Maxi Hayn einnehmen. Die Linkshänderin hat mit vier Jahren beim TSV Ratekau mit dem Handballsport begonne und dort alle Jugendteams bis zur A-Jugend durchlaufen. Trainer Dirk Leun hatte die Nachwuchsspielerin schon seit Jahren im Focus, hätte die Linkshänderin auch gerne schon früher geholt, doch Anna-Lena wollte erst in Stockelsdorf in Abitur abschließen.

Größter Erfolg war der 3. Platz in der deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend 2012. Anna-Lena spielte in der Jugend in der Schleswig-Holstein-Auswahl und wurde auch für die DHB-Auswahl gesichtet. Mit der weiblichen A-Jugend spielte sie in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein unter anderem auch gegen den Buxtehuder SV. Vor dieser Saison wechselte sie dann in die Oberliga-Frauenmannschaft des ATSV Stockelsdorf.
BSV-Trainer Dirk Leun freut sich auf die talentierte Außenspielerin, diese will in Buxtehude „viel lernen, mich weiter entwicklen“ und freut sich darauf, „hoffentlich bald vor so vielen begeisterten Zuschauern spielen zu dürfen“. Anna-Lena Grell wird in Buxtehude ab Sommer neben dem Handball-Training ein freiwilliges Soziales Jahr absolvieren.

Der Buxtehuder SV hat damit seine Personalplanungen abgeschlossen. Der Kader umfasst 12 gestandene Bundesligaspielerinnen sowie vier Perspektivspielerinnen, neben Anna-Lena Grell noch Laura Schultze (20), Lynn Schneider (19) und Paula Prior (18).