Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

Analyse von Trainer Leun zum Pokalgegner! Final4 möglich?

Foto: Felix Schlikis

Im Viertelfinale des DHB-Pokals spielt der Buxtehuder SV in eigener Halle gegen die HSG Bad Wildungen Vipers. Damit geht die Mannschaft von Trainer Dirk Leun den vermeintlich schwersten Gegnern Dortmund und Bietigheim aus dem Weg – diese beiden Schwergewichte treffen im Top-Spiel direkt aufeinander! Das ergab die Auslosung am Samstag in Buchholz nach dem ersten Saison-Sieg der Luchse gegen den VfL Oldenburg (30:27)

Die weiteren Paarungen des Viertelfinals: Zweitligist TuS Waiblingen gegen den Thüringer HC sowie: VfL Oldenburg – Handball-Luchse Buchholz 08 Rosengarten. Kurios: Diese Paarung gab es unmittelbar vor der Auslosung bereits in der Halle und auch schon in der letzten Pokal-Saison.

Buxtehude dagegen hat im DHB-Pokal noch nie gegen die HSG Bad Wildungen gespielt. Das Duell um den Einzug ins Final Four findet voraussichtlich am Sonntag, 30. Januar um 15 Uhr in der Halle Nord statt.

Seit dem Pokalsieg 2017 ist der BSV noch nicht wieder im Final Four dabei gewesen. Die Teilnahme an der Endrunde ist das große Saisonziel der Mannschaft von Trainer Dirk Leun. Dieser ist mit dem Los zufrieden: „Es bietet uns eine große Chance, das Final Four zu erreichen.“ Zugleich warnt der erfahrene Coach aber vor den Besonderheiten des Pokals, so schaltete Zweitligist Waiblingen Leverkusen aus und Oldenburg triumphierte überraschend in Neckarsulm.

Dirk Leun: „Es ist doch klar: Auch Bad Wildungen wird alles reinlegen, um nach 2018 ein zweites Mal das Final Four zu erreichen.“ Der BSV-Coach hat zudem nicht vergessen, dass seine Mannschaft in der letzten Saison erstmals gegen die Vipers verloren hat…

Übrigens: Der BSV empfängt die Vipers im Januar gleich zweimal in eigener Halle – am 8. Januar trifft man sich bereits zum Bundesliga-Spiel. Für Dirk Leun weder Vor- noch Nachteil: „Es sind für beide Teams die gleichen Bedingungen. Beide können aus dem ersten Spiel ihre Lehren ziehen.“

Informationen zum Vorverkauf folgen zeitnah.

Aktuelle Beiträge der Bundesliga Frauen

Loading...