Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

Ab Dienstag: Beach-WM mit Liv und Kathi

Vor genau einem Jahr wurden die deutschen Frauen Beach-Handball-Europameister – mit den beiden Buxtehuderinnen Kathi Filter und Liv Süchting. Jetzt geht es um den WM-Titel! Für Deutschland ist es die erste WM-Teilnahme seit 2006! Und Liv und Kathi sind wieder dabei! Und der BSV-Neuzugang Marie Andresen steht auf Reserve.

DHB-Trainer Alexander Novakovic hat für die Beachhandball-Weltmeisterschaft in Griechenland (21. bis 26. Juni 2022) nahezu den kompletten EM-Kader vom Vorjahr nominiert. Bis auf Amelie Bayerl, die in diesem Jahr nicht zur Verfügung steht, sind alle Spielerinnen dabei, die im letzten Jahr EM-Gold gewannen. Am heutigen Montag fliegt die Mannschaft nach Griechenland, wo am Dienstag die WM beginnt.

In der Vorrunde der Weltmeisterschaft trifft die deutsche Nationalmannschaft ab Dienstag auf Brasilien, Norwegen und Ungarn. „Das ist eine Hammer-Gruppe“, weiß Novakovic. „Es sind drei hochkarätige Gegner, gegen die wir bis zur letzten Sekunde bis an unsere Grenze gehen müssen.“

Entsprechend zurückhaltend formuliert der DHB-Trainer die Ansprüche. „Wir können und dürfen uns nicht darauf ausruhen, Europameister zu sein“, sagt er. „Unser erstes Etappenziel ist es, die Vorrunde möglichst gut zu überstehen und dann schauen wir weiter. Wir gehen sicherlich mit Respekt an die Aufgaben heran, aber wir wissen auch, was wir können.“

Novakovic und Co-Trainer Hendrik Sander planen zwischen den Pfosten zunächst nur mit Katharina Filter. Sollte sich die 23-Jährige verletzen, steht Magdalena Frey bereit „Wir dürfen im Falle eines Falles den Torwart wechseln, daher wird Leni mit dabei sein“, bestätigt Novakovic die personelle Planung.

Die finale Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft startete am Freitag in Ismaning. Die Reservespielerinnen Paula Reips und Lotta Woch werden bei der Maßnahme ebenfalls mit dabei sein, sodass Novakovic 13 Spielerinnen zur Verfügung hat. Am Freitag und Samstag sind jeweils zwei Testspiele gegen die australische Mannschaft geplant; das letzte Match am Samstag um 17:00 Uhr ist für Zuschauer zugänglich.

„Wir wollen gegen einen guten Gegner weiter am Feinschliff arbeiten“, gibt Novakovic die Marschrichtung vor. Bei der Maßnahme in Frankreich am vergangenen Wochenende fielen mehrere Spielerinnen kurzfristig krankheits- bzw. verletzungsbedingt aus; auch Novakovic selbst fehlte aufgrund eines positiven Coronatests.

Kader:
Katharina Filter (Buxtehuder SV/Beach Unicorns), Magdalena Frey (TSV Haunstetten/Brüder Ismaning), Belen Gettwart (HCD Gröbenzell/Beach Bazis), Sarah Irmler (TSV Haunstetten/Brüder Ismaning), Isabel Kattner (HCD Gröbenzell/Beach Bazis), Lena Klingler (VfL Waiblingen/Minga Turtles), Lucie Kretzschmar (Neckarsulmer Sportunion/Minga Turtles), Amelie Möllmann (Ketscher Bären/Minga Turtles), Michelle Schäfer (TSV Haunstetten/Brüder Ismaning), Liv Süchting (Buxtehuder SV/Beach Unicorns), Kirsten Walter (HCD Gröbenzell/Brüder Ismaning)

Reserve:
Marie Andresen (HSG Blomberg-Lippe), Carolin Hübner (HSG Würm-Mitte/Die Brüder Ismaning), Paula Reips (HSG Würm-Mitte/Minga Turtles), Cara Reuthal (TSG Ketsch/CAIPIranhas), Lotta Woch (Frisch Auf! Göppingen/Minga Turtles)

Deutsche Gruppenspiele:
21. Juni 2022, 9.40 Uhr: Deutschland gegen Brasilien
21. Juni 2022, 15.50 Uhr: Ungarn gegen Deutschland
22. Juni 2022, 16.40 Uhr: Deutschland gegen Norwegen

Die Spiele werden live über den Youtube-Kanal der IHF übertragen. Den genauen Link veröffentlichen wir zeitnah.

Aktuelle Beiträge der Bundesliga Frauen

Loading...