BSV A-Jugend startet in die Jugend-Bundesliga

Lucia Kollmer trifft mit der A-Jugend zum Start der Jugend-Bundesliga auf die HSG Osnabrück. Foto: Katja Hinrichs

 

Am Sonntag steht für die weibliche A-Jugend des Buxtehuder SV der erste Vorrunden-Spieltag der Jugend-Bundesliga auf dem Programm. Ab 15 Uhr trifft der BSV-Nachwuchs auf die HSG Osnabrück. Mit einem Sieg soll die Grundlage für den Einzug in die Zwischenrunde gelegt werden.

 

Nach dem die Qualifikation vor gut zwei Wochen erfolgreich war, möchten die Talente des Buxtehuder SV auch in der Vorrunde überzeugen. Ein Sieg im Heimspiel zum Auftakt wäre dafür ideal „Die Aufregung und Vorfreude ist groß, dass es jetzt losgeht“, sagt BSV-Trainer Jonathan Pape.

 

Der erste Gruppengegner des BSV ist für das Trainer-Duo Heike Axmann und Jonathan Pape unbekannt. Eine Prognose sei daher schwierig. Vorteil für den BSV ist, dass die HSG bereits am Samstag zu Hause gegen die Turnerschaft St. Tönis im Einsatz ist. Unabhängig vom Gegner werde sich der BSV auf sein Spiel konzentrieren. „Unser Ziel ist es, aus einer aggressiven Abwehr Tempohandball zu spielen und das über die gesamte Spielzeit.“

 

Ungewohnt ist in diesem Jahr der Spielmodus in der Vorrunde. Statt Dreiergruppen gibt es Fünfergruppen. Dennoch kommen nur die zwei Erstplatzierten in die Zwischenrunde. „Der Modus erlaubt keine Ausrutscher, da wir nur einmal gegen jeden Gegner spielen“, sagt Pape. Doch davon lässt er sich mit seinem Team nicht irritieren. „Die Mannschaft ist fit und bereit, die Vorrunde mit dem Ziel Zwischenrunde anzugehen.“

 

Tickets: Karten gibt es an der Tageskasse in der Halle Nord für sechs Euro (Erwachsene) und vier Euro (Jugendliche). Die Tageskasse öffnet um 13.30 Uhr.