Deutscher Pokalsieger 2015, 2017
EHF-Challenge-Cup-Sieger 2010
Euro-City-Cup-Sieger 1994

3. Liga: Juniorenteam mit Derbysieg zum Auftakt

Das Juniorenteam gewann das Derby beim SC Alstertal-Langenhorn mit 29:25. Fotos: Felix Schlikis

Am Sonntag begann die Handball-Saison endlich auch für das Juniorenteam des Buxtehuder SV in der 3. Liga Nord-Ost. Die Mannschaft des Trainer-Duos Heike Axmann und Jonathan Pape gewann das Derby beim SC Alstertal-Langenhorn mit 29:25. Beste Torschützin der BSV-Talente war Mailee Winterberg mit 13 Treffern.

Der BSV erwischte einen Start nach Maß. In der sechsten Minute erzielte Mailee Winterberg bereits das 4:0. Den Vorsprung behauptete der BSV mit leichten Schwankungen bis in die Schlussphase des ersten Durchgangs. In Überzahl baute Buxtehude die Führung bis zur Pause sogar auf 15:9 aus. „Wir sind gut in das Spiel gestartet“, sagt BSV-Trainer Jonathan Pape. „Mailee war aus dem Rückraum immer wieder gefährlich und Lyssianne Schädlich konnte die Bälle aus dem Rückraum parieren.

Als erneut Winterberg Mitte der zweiten Hälfte auf 21:13 erhöhte (42.), schien die Partie zugunsten der Gäste entschieden. Allerdings ließen die BSV-Talente nach. Bei noch sechs Minuten auf der Uhr hatte Alstertal-Langenhorn auf 21:24 verkürzt. „Wir haben dann höchst unclever gespielt und Alstertal wieder stark gemacht.“ Buxtehude ließ sich nicht verunsichern und hielt die Führung bis zur Schlusssirene. Den Schlusspunkt setzte Winterberg mit ihrem vierten verwandelten Siebenmeter, bei vier Versuchen, nach Ablaus der Spielzeit zum 29:25-Endstand.

„Wir können einige Erkenntnisse aus dem ersten Spiel mitnehmen, so müssen wir noch mutiger in der Abwehr spielen und im Angriff weiter an unserer Durchschlagskraft arbeiten, dennoch freuen wir uns sehr über die 2 Punkte, da Alstertal eine sehr gute Mannschaft hat und wir uns in der Vergangenheit immer schwer getan haben“, resümierte Pape.

Buxtehude steht nach dem ersten Spieltag auf Rang drei. Am kommenden Samstag bestreitet das Team das erste Heimspiel der Saison. Ab 16 Uhr ist Aufsteiger Pfeffersport Berlin in der Halle Nord zu Gast. Die Berlinerinnen belegen nach der 16:21-Auftaktniederlage im Heimspiel gegen HG OKT den letzten Platz.

Buxtehuder SV: Zerlaut, Schädlich, Kock, Rühl, Winterberg 13/4, Pieszkalla 4, Harms 2, Mettner 3, Bolle, Kollmer 2, Probst 1, Nickel 2, Heinemann, Lakenmacher 2, Hinrichs

Leonie Mettner traf beim 29:25-Sieg dreimal.

Aktuelle Beiträge der Bundesliga Frauen

Loading...