3. Liga: Juniorenteam gewinnt gegen Spitzenreiter

BUXTEHUDE. Für eine Überraschung haben die Handballerinnen des Buxtehuder SV II in der Dritten Liga Nord gesorgt. Meike Wietzer packte dabei ordentlich zu.

Sie besiegten den bisherigen Spitzenreiter der Dritten Liga Nord, den TSV Nord Harrislee, mit 23:20. Buxtehude rückt mit 10:4 Punkten in die Spitzengruppe auf.

Spitzenmäßig war die Leistung des BSV, vornehmlich in der Abwehr. Torhüterin Lea Rühter zeigte sich in starker Form und ihre Vorderleute ließen gegen die erfahrenen Gäste nichts anbrennen. „Meike Wietzer hat dabei in der Abwehr ein richtig gutes Spiel gegen Harrislees Torjägerin Merle Carstensen abgeliefert“, sagte BSV-Trainerin Heike Axmann. In diesem Spitzenspiel ging Buxtehude mit einer 11:9-Führung in die Pause. Alina Krey, Neuzugang aus Stockelsdorf, erzielte wichtige Treffer, genauso wie Natalie Axmann und Lisa Borutta. Dem BSV gelang beim 18:14 der entscheidende Vorsprung nach schnellen Ballpassagen. Am 19. November. spielt der Buxtehuder SV in Henstedt-Ulzburg.

 

BSV: Rühter, Filter, Nitt; Borutta 5, Krey 4, Herbst, Hufschmidt, Meier 2, Wietzer 2, Axmann 5, Geist 3, Pauschert, Hauf, Puls 2.

 

Quelle: TAGEBLATT (Rainer Schnackenberg) vom 7. November 2016