3. Liga: Juniorenteam erobert Platz eins

Das Juniorenteam des Buxtehuder SV hat mit einem deutlichen 34:18 gegen den Aufsteiger Pfeffersport Berlin die Tabellenführung in der 3. Liga Nord-Ost übernommen. Beste Torschützin der BSV-Talente war Mailee Winterberg mit acht Treffern, davon drei Siebenmeter.

 

“Wir hatten heute sowohl im Angriff als auch in der Abwehr viele schöne Aktionen, in denen wir einiges umsetzen konnten an dem wir in letzter Zeit gearbeitet haben. Die Außenverteidiger haben gut die erste Lücke verteidigt und im Angriff konnten wir im Zentrum Platz schaffen durch breites Anstoßen”, lobte BSV-Trainer Jonathan Pape. Sein Team bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und führte nach etwas mehr als acht Minuten bereits 7:2.
Die Gäste aus der Bundeshauptstadt hatten dem BSV wenig entgegenzusetzen. Mit einem 7:0-Lauf Mitte des ersten Durchgangs erhöhte die Mannschaft des Trainer-Duos Heike Axmann und Jonthan Pape auf 15:4 (21.). Damit war die Partie so gut wie entschieden. Beim Pausenpfiff betrug der Vorsprung beim 18:8 weiterhin zehn Tore.
Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spiel der ersten 30 Minuten fort. Buxtehude baute den Vorsprung stetig aus. Leonie Mettner erzielte zehn Minuten vor dem Ende das 30:13. Es war zugleich die deutlichste Führung im gesamten Spielverlauf. In der Schlussphase ließ der BSV etwas nach, sodass die Berlinerinnen sogar noch um einen Treffer auf 18:34 verkürzten.
Trotz des zweiten Saisonsieges und der eroberten Tabellenführung war BSV-Trainer Pape nicht vollends zufrieden: “Wir müssen noch weiter an unserer Konzentration und den Entscheidungen arbeiten, da lassen wir leider noch zu viel im Laufe eines Spiel liegen.”
Juniorenteam: Zerlaut, Dmoch, Schädlich – Kock 3/2, Rühl, Winterberg 8/3, Pieszkalla 3, Harms 2, Mettner 5, Bolle, Kollmer 1, Probst 4, Nickel 1, Heinemann 2, Lakenmacher 5, Hinrichs