3. Liga: Axmann lobt die zweite Mannschaft

Durch den 23:17-Sieg über die HSG Jörl-DE Viöl haben die Handballerinnen des Buxtehuder SV II in der 3. Liga Nord die kleine Durststrecke von zwei Niederlagen in Folge vergessen gemacht. Gegen den starken Aufsteiger aus Schleswig-Holstein, der von Thomas Blasczyk trainiert wird, musste die junge BSV-Mannschaft schon alles aufbieten, was möglich war. Die gute Buxtehuder Abwehr und Torhüterin Lea Rühter konnten sich nach dem 11:11-Pausenstand weiter steigern. „Wir hatten mit Lea Rühter die bessere Torfrau, ansonsten haben wir geschlossen gut gespielt“, sagte die neue BSV-Trainerin Heike Axmann. Buxtehude gelang in Durchgang zwei schnell eine 15:12-Führung. Dieser Drei-Tore-Vorsprung gab Sicherheit. (rg)

 

Die Statistik

 

BSV: Rühter, Nitt; Borutta 4/3, Krey, Herbst 1, Hufschmidt, Wietzer 1, Meier 2, Natusch, Axmann 10/3, Pauschert, Hauf 1, Puls 1, Geist.

Siebenmeter: BSV 7/6, Jörl 4/3. Zeitstrafen: BSV 3, Jörl 3.

 

Quelle: TAGEBLATT (Rainer Schnackenberg) vom 24.10.2016