3. Frauen 16.09.2017 Auswärts beim TV Fischbek 2

 

Nach einem schleppenden Beginn, welches sich beim  Stand von 1:1 nach 8 Minuten zeigte, lockerte sich die Anspannung und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einer Auszeit in der 23. Minuten nahmen wir die beiden spielführenden Fischbekerinnnen in Manndeckung, wodurch deren Spiel zusammenbrach. Bis zur Halbzeit konnten wir uns dann einen Vorsprung erarbeiten und gingen mit einem Stand von 9:16 in die Pause.

Auch nach der Pause bauten wir unseren Vorsprung auf zwischenzeitlich 12 Tore aus. Daraufhin ließ die Konzentration ein wenig nach und Fischbek kam noch einmal auf 6 Tore heran. Die letzten 2 Minuten nutzen wir noch einmal um das Ergebnis zu verschönern und am Ende hieß es 24:32 für uns.

Dabei waren: Lina Friede, Janine Richter; Katharina Lange (7/1), Yvonne Vandre (3), Paula Abel (8), Madlene Vandre (1), Lena Kallas, Celina Feuerherd (3), Antonia Heß (2), Christine Brückner (3), Johanna Peper (1), Carola Handy (1), Marion Müller (3)