Weibliche D-Jugend des Buxtehuder SV vorzeitig Hamburger Meister

Bereits zwei Spieltage vor Saisonende hat sich die weibliche D-Jugend des Buxtehuder SV die Hamburger Meisterschaft gesichert. Mit 27:17 siegte die Mannschaft von Trainer Lars Dammann beim HT Norderstedt und kann bei zwei ausstehenden Spielen und fünf Punkten Vorsprung auf Verfolger TuS Esingen nicht mehr eingeholt werden. Der BSV-Nachwuchs ist ohne Niederlage durch die Vor- und Hauptrunde marschiert und führt die Tabelle der Hamburg-Liga souverän mit 16:0 Punkten und +116 Toren an. Die Meisterehrung erfolgt am 1. Mai im Rahmen der Hamburger Jugend-Pokalendspiele.

 

Neben der weiblichen D-Jugend haben noch zwei weitere BSV-Nachwuchsteams noch Chancen auf die Meisterschaft. Die ebenfalls von Lars Dammann trainierte weibliche C-Jugend führt die Hamburg-Liga verlustpunktfrei an, die männliche C-Jugend von Trainer Robert Frahm führt die Tabelle der Hamburg-Liga vor dem punktgleichen Handball-Sportverein Hamburg an.

 

Bildunterschrift:

 

Hinten von links: Trainer Lars Dammann, Lea Alstein, Luna Klein, Ylva Tants, Finia Fischer, Jolea Langhoff, Betreuer Kay Tiedemann.

Vorne von links: Celine Tiedemann, Mia Sundermann, Malena Lawrenz, Minke van den Nieuwendijk.

Es fehlt: Jette Rambow.