Aktuell
Rehabilitation geglückt: BSV siegt 35:24 in Celle
Rehabilitation geglückt: BSV siegt 35:24 in Celle

Die Wiedergutmachung ist gelungen. Drei Tage nach der enttäuschenden Heimniederlage gegen die HSG Blomberg-Lippe (28:31) gewann der Buxtehuder SV das Auswärtsspiel beim SVG Celle mit 35:24 (19:12). Vor 800 Zuschauern, darunter rund 60 Buxtehuder Anhänger, waren erneut Lone Fischer (10/3) und Jessica Oldenburg (6) beste Buxtehuder Werferinnen, für Celle traf Kim Wahle am häufigsten (5 Tore).

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (6:6, 12. Minute) setzte sich der Pokalsieger durch drei Tore in Folge auf 9:6 (16.). Bis zum 10:13 (23.) aus Celler Sicht hielten die Gastgeberinnen dem Druck des BSV noch Stand, dann jedoch kam der BSV immer besser ins Spiel. Gubernatis, Podpolinski, Hayn und Fischer erhöhten auf 17:10, diesen Vorsprung nahm Buxtehude mit in die Halbzeitpause (19:12).

 

Im zweiten Durchgang war nach einem Blitzstart des Buxtehuder SV schnell ein Zehn-Tore-Vorsprung erreicht, Kreisläuferin Evelyn Schulz traf an ihrer alten Wirkungsstätte zum 22:12 (34.). Die Gäste genehmigten sich eine kurze Schwächephase,  in der das Bundesliga-Schlusslicht noch einmal auf 16:22 (40.) herankam. In den letzten zwanzig Minuten spielte der Buxtehuder SV jedoch seine Überlegenheit aus und spielte sich den Frust des Blomberg-Spiels von der Seele. Am Ende gewann der BSV die Partie hochverdient mit 35:24.

 

Nach einem spielfreien Wochenende auf Grund des DHB-Pokals empfängt der Buxtehuder SV am Samstag, 16. Januar um 16 Uhr das Team von FrischAuf Göppingen in der Halle Nord (Tickets HIER).

 

BSV-Statistik:

 

Lenz, Gronemann; Grell 1, Klein 2, Schultze, Fischer 10/3, Bülau 2, Schulz 2, Gubernatis 2, Podpolinski 2, Heinrich, Oldenburg 6, Bölk 2, Hayn 4, Prior 2.

 

zurück
 
  • slider
  • slider