Juniorenteam: Überraschungsherbstmeister startet Sonntag mit Heimspiel ins neue Jahr

Nach einer großartigen Hinserie, die das Juniorenteam des Buxtehuder SV als Tabellenführer beendete, startet die Mannschaft von Heike Axmann mit einem Heimspiel in die Rückrunde. Am Sonntag um 15 Uhr kommt der MTV 1860 Altlandsberg, Tabellenneunter der 3. Liga Nord, in die Halle Nord. „Der Tabellenplatz täuscht so ein wenig, das ist eigentlich eine gute Mannschaft, die gegen jeden mithalten kann.“, warnt Axmann.

 

Dass der MTV gegen jeden mithalte kann, haben die Brandenburger erst Anfang November gegen den Frankfurter HC unter Beweis gestellt. In Frankfurt hatte Altlandsberg den Tabellenzweiten nach deutlichem Rückstand in den Schlussminuten noch am Rande eines Remis, mussten sich am Ende 24:23 geschlagen geben. Das Spiel markierte einen Wendepunkt für den MTV. In den vier folgenden Spielen holte Altlandsberg fünf Punkte, verlor lediglich zum Jahresabschluss noch gegen die HSG Jörl DE Viöl. „Sie haben sich unwahrscheinlich gesteigert und kommen langsam immer mehr ins Rollen.“; sagt auch die BSV-Trainerin.

 

Von Beginn am Rollen waren hingegen die Buxtehuder. Tabellenführer nach der Hinrunde, das hatten so sicherlich die wenigsten erwartet. „Wir sind natürlich stolz da oben zu stehen, das ist ein kleiner Lohn für die gute Trainingsarbeit“, resümiert die BSV-Trainerin, „Aber in erster Linie wollen wir die Mädchen voranbringen.“ Ein so deutliches Ergebnis wie im Hinspiel (17:31) erwartet Heike Axmann im Übrigen nicht. „Sie sind stärker als noch in der Hinrunde, haben einen guten Rückraum und erfahrene, körperlich starke Leute. Das wird eine Herausforderung für unsere junge Mannschaft.“