JBLH: DM-Viertelfinals terminiert – Rückspiel am 14. April in Buxtehude

Im Viertelfinale um die Deutsche A-Jugendmeisterschaft kommt es zum spannenden Duell der beiden Bundesliga-Nachwuchsteams des Buxtehuder SV und des VfL Oldenburg. Im “kleinen Nord-Derby” wird einer der vier Teilnehmer des Final4-Turniers ausgespielt, der Buxtehuder SV hat im entscheidenden Rückspiel Heimrecht in der Halle Nord. Gespielt wird am Samstag, 14. April um 16 Uhr.

 

Das Hinspiel in Oldenburg findet am Sonntag, 8. April statt, der Fanclub organisiert eine Busfahrt zur Unterstützung des BSV-Nachwuchs, alle Interessierten können mitfahren. “Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Kinder und Erwachsene aus dem Verein mitkommen und gemeinsam mit dem Fanclub unsere Mannschaft in Oldenburg unterstützen. Wir wollen eine Grundlage schaffen, die uns für das Rückspiel die Chance auf den Einzug ins Final4 offen hält”, sagt Trainerin Heike Axmann. Interessierte können sich ab sofort beim Fanclub-Vorsitzenden Ola Lehmann (0175-1526431) anmelden.

 

Für den Buxtehuder SV wäre es im Falle eines Viertelfinal-Erfolgs die sechste Final4-Teilnahme in Folge. 2016 und 2017 gewann der BSV sogar die deutsche Meisterschaft. In dieser Saison hat man mit dem Erreichen des Viertelfinals bereits die Erwartungen übertroffen, träumt allerdings vom nächsten Schritt. Heike Axmann: “Wir haben nach den beiden Titelgewinnen jeweils viele Leistungsträgerinnen in den Erwachsenenbereich abgegeben, vor zwei Jahren Emily Bölk, Natalie Axmann und Paula Prior und im vergangenen Jahr unter anderem Lea Rühter, Svea Geist, Julia Herbst oder Tarja Pauschert. Die Spielerinnen der jetzigen Mannschaft haben sich im Laufe des Jahres aber super entwickelt und sich mit dem Erreichen des Viertelfinals selbst belohnt, das Final4 wäre das Sahnehäubchen.”