Countdown zum „Pokal-Derby“: Attraktives Gewinnspiel der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Der Countdown läuft und die Spannung steigt: In wenigen Tagen, am Mittwoch, 11. Januar (Spielbeginn 19.30 Uhr), kommt es in der Halle Nord gleich zu Jahresbeginn zu einer spektakulären Begegnung. Die Auslosung im DHB-Pokal ergab die Viertelfinal-Partie des Erstligisten und derzeitigen Tabellenvierten Buxtehuder SV gegen das Zweitliga-Spitzenteam SGH Rosengarten-Buchholz – ein echter Handballknüller zwischen den beiden befreundeten Kooperationspartnern. Der Gewinner der Partie steht als erstes Team in das Final Four um den DHB-Pokal 2017 fest.

 

iPadAir und Wildpark-Eintrittskarten zu gewinnen

 

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die den Pokalknaller präsentiert ist mit verschiedenen Aktivitäten bei dem Pokalknüller vertreten. Im Vorfeld wurden mit verschiedenen Medienpartnern diverse Ticket-Verlosungen durchgeführt, beim Spiel veranstaltet der Sponsor beider Teams ein attraktives Gewinnspiel. Und das Mitmachen lohnt sich: der erste Preis ist ein iPad-Air; außerdem werden Eintrittskarten für den Besuch im Wildpark Schwarze Berge verlost.

 

Dirk Leun, Trainer des favorisierten BSV-Teams, will seine Mannschaft, die vor zwei Jahren den DHB-Pokal gewann, unbedingt wieder ins Final Four der Top-Teams führen: „Das ist ausgesprochen wichtig für uns. Deshalb wäre es sträflich leichtsinnig, unseren Gegner im Derby auch nur annähernd zu unterschätzen. Das Team der Luchse hat nichts zu verlieren und kann deshalb hier in Buxtehude befreit aufspielen. Die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner wird sicher alles geben, um unserem Team das Leben so schwer wie möglich zu machen.“

 

Die Fans beider Lager können sich auf interessante Duelle auf dem Feld gefasst machen, nicht weniger als acht (!) Spielerinnen haben bereits in beiden Vereinen gespielt. Zu Saisonbeginn hat es einige gegenseitige Wechsel gegeben: Lisa Prior und Isabell Kaiser kamen nach zwei Jahren Rosengarten-Buchholz zurück nach Buxtehude. Im Gegenzug wechselten mit Evelyn Schulz, Paula Prior, Lynn Schneider und Laura Schultze gleich vier Spielerinnen zu den Luchsen. Mit Melissa Luschnat und Leonie Limberg stehen zwei weitere ehemalige BSV-Spielerinnen im Kader der Luchse.

 

BSV-Manager Peter Prior: „Die Vorfreude auf dieses Spiel ist nicht nur bei den Mannschaften groß, sondern auch bei den Fanlagern. Das Verhältnis zwischen dem BSV und Rosengarten-Buchholz ist sehr freundschaftlich. Unsere Fans sind regelmäßig in der Nordheidehalle – und umgekehrt. Bei aller sportlichen Rivalität bin ich mir sicher, dass wir ein richtig schönes Handball-Fest und ein attraktives Pokalspiel erleben werden.“

 

Aber auch SGH-Geschäftsführer Sven Dubau gibt sich zuversichtlich: „Wir freuen uns sehr auf das Spiel gegen unseren Kooperationspartner BSV. Vor allem für die Region ist das ein Event der besonderen Art, und es freut mich sehr, dass wir so eine große Resonanz bekommen. Ich denke, die Rollen sind klar verteilt, aber wie schon viele große Menschen vor mir gesagt haben: der Pokal hat seine eigenen Gesetze – und das vor allem in einem Derby.“

 

Sparkassen-Vorstandsmitglied Andreas Sommer gibt sich als Fan und Förderer beider Teams diplomatisch: „Auch in diesem sicher hochspannenden Pokal- und Nachbarschafts-Derby der von uns gesponserten Mannschaften soll das bessere Team gewinnen. Ich gönne den Buxtehuderinnen den Erfolg, kann aber auch gut damit leben, wenn das Außenseiter-Zweitligateam über sich hinauswächst und für die Pokalsensation sorgt.“