Auswärtssieg: BSV gewinnt mit 32:28 in Göppingen und verteidigt Platz 4

Nach dem Sieg in Leverkusen vergangene Woche hat der Buxtehuder SV erneut auswärts zwei Punkte eingefahren. Gegen FrischAUF Göppingen setzte sich das Team von Trainer Dirk Leun mit 32:28 (18:13) durch. Der BSV zeigte sich von Beginn an gewillt, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und konnte sich bereits Mitte der ersten Halbzeit einen fünf-Tore-Vorsprung erspielen (14. Minute). Diesen nahmen die Buxtehuder auch mit in die Pause – 18:13.

 

Auch in der zweiten Hälfte kam der BSV hellwach auf die Platte und führte zwischenzeitlich sogar mit neun Toren (28:19, 43. Minute). Göppingen gelang es zwar nach einer Timeout den Rückstand mit vier Treffern in Folge wieder zu verkürzen, doch es sollte nicht mehr gefährlich werden. Am Ende steht ein verdientes 32:28 für die Norddeutschen.

 

Beste Werferin im Team des BSV war Friederike Gubernatis mit neun Toren, auf der Gegenseite erzielte HBF-Toptorschützin Michaela Hrbkova mit elf Treffern die meisten ihres Teams.

 

Im Kampf um Platz 4 liegen die Buxtehuder jetzt zwei Punkte vor dem HC Leipzig, die allerdings erst am Mittwoch antreten. Das nächste Spiel bestreitet der BSV am Samstag, 22.04. um 16 Uhr zuhause in der Halle Nord.

 

Ausführlichere Berichte zum Auswärtssieg des BSV finden Sie im TAGEBLATT und auf hbf-info.de

 

BSV-Statistik:

 

FAG: Zimmermann, Lengyel; Brugger 1, Struijs 1, Adamkova 3, Schindler 3, Kinlend 2, Hrbkova 11/3, Guberinic 3, Krhlikar 2, Petrinja, Pielesz 2.

BSV: Lenz, Gronemann; Meyer 3, Fischer 4, Gubernatis 9/3, Knippenborg 4, Schirmer 2, Oldenburg 3, Bölk 6, Goos 1, Kaiser, Hayn 1.