„10.000 Fans und wir“ – Vereinsaktion zum Tag des Handball ein voller Erfolg

Er war nicht zu übersehen und auch nicht zu überhören – der große BSV-Fanblock beim Tag des Handballs in der Barclaycard-Arena am vergangenen Sonntag! Spätestens bei der Vorstellung und den Treffern von Emily Bölk, Lone Fischer oder auch Isabell Klein im Länderspiel der deutschen Frauen gegen Schweden wusste jeder, dass der Buxtehuder SV in großer Stärke vertreten ist. Und wer sich nicht hörte, sah die BSV-Kids in ihren hellblauen Aufwärmshirts mit dem Schriftzug „Buxtehuder SV“ auf dem Rücken garantiert zwischen den Spielen im Umlauf der Arena.

 

300 Buxtehuderinnen und Buxtehuder hatten sich auf den Weg nach Hamburg gemacht, unter ihnen der BSV-Fanclub und rund 220 Handball-Kids und deren Familien, die dem Aufruf des BSV zur Vereinsaktion gefolgt waren. Das Motto „10.000 Fans und wir“ passte bei 10.859 Besuchern im Übrigen fast haargenau. Sie alle erlebten einen begeisternden Nachmittag gespickt mit Spitzensport der Frauen und sowie zahlreichen Mitmachaktionen rund ums Spielfeld. „Für viele der Kinder war es das erste Mal, dass sie in einer so großen Arena waren. Die Lasershow, die Kulisse und die Handball-Stars zu erleben – das werden sie garantiert nicht so schnell vergessen“, freute sich Lars Dammann, Jugendkoordinator des Buxtehuder SV.

 

Initiiert hatte die Aktion der Handball-Förderverein des BSV. „Der BSV-Handball wird oftmals zu sehr durch die Leistungssport-Brille gesehen. Das ist ein wichtiger Teilbereich, aber bei weitem nicht alles. Unser Ziel ist es genauso, Kinder und Jugendliche über den Handball für Mannschaftssport zu begeistern. Solche Events fördern die Gemeinschaft und sind als Dankeschön und Motivation für unseren Handball-Nachwuchs gedacht“, so der Fördervereins-Vorsitzende Peter Prior.

 

Mit Blick auf die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland mit dem Final-Wochenende in der Barclaycard-Arena (15.-17. Dezember 2017) bot der Tag des Handballs einen Vorgeschmack auf das, was kommt. Emily Bölk genoss das Spiel und die XXL-Kulisse: „Die Momente werde ich nicht vergessen“, sagte sie und ergänzte im Hinblick auf das Ergebnis und die WM im Dezember: „Einer missglückten Generalprobe folgt bekanntlich eine gelungene Premiere.“ Auch die Selfies mit dem Nachwuchs gehören dann, wie schon beim Tag des Handballs, hoffentlich wieder zum Programm…

 

Ticket-Angebot des BSV zum Final-Wochenende der Handball-WM

 

Auch bei der Heim-WM wird der Buxtehuder SV in der Barclaycard-Arena wieder stark vertreten sein. Der BSV hat sich ein großes Ticket-Kontingent gesichert, rund 200 Tickets wurden bereits gekauft, 40 weitere Tickets für das Final-Wochenende (15.-17. Dezember 2017) sind noch da.

 

Die Tickets für die zwei Halbfinalspiele am Freitag (15.12.) und die Finalspiele am Sonntag (17.12.) kosten 70 Euro (statt 80 Euro Originalpreis). Die Plätze sind im Oberrang in der PK 4. Die Tickets sind im BSV-Shop (Viverstraße) erhältlich.

 

BSV-Marketingleiter Thorsten Sundermann. „Ich hatte vor zwei Jahren die Chance, die Halbfinals der WM in Dänemark mitzuerleben – das war eine grandiose Sache. Die internationale Atmosphäre mit handballverrückten Fans aus verschiedenen Ländern und der Handball, den man dort geboten bekommt, war einfach sensationell.“